Ein Nachmittag im Kletterpark

Ein Wechsel der Perspektive kann neue Blicke eröffnen. Das Akanoo-Team ließ für einen Tag den Schreibtisch hinter sich um statt neuer Algorithmen die gemeinschaftlichen Kletterkünste zu verfeinern. Hierfür machten wir uns auf in den Kletterwald Hamburg im Volksdorfer Wald.

Zu Beginn erhielt jeder Teilnehmer Helm und Klettergurt. Nach einer kurzen Einführung in das richtige Sichern wurden wir in den Kletterparcour entlassen. Steigende Schwierigkeitsgrade von kinderleicht bis ganz schön wackelig warteten auf unseren Durchstieg.

Die ersten Trails gingen noch gut von der Hand. Regelmäßig liefen wir auf die vor uns gestarteten Teams auf. Mit steigender Schwierigkeit aber wuchs die Höhe und sank die Stabilität der zu überwindenden Hindernisse. Wir bewegten uns langsamer durch den Parcours, da bei allen die Knie zunehmend weicher wurden. Durch gegenseitiges Anfeuern und Unterstützung fand schließlich das ganze Team den Weg in die Baumwipfel des Kletterparks. Alle erreichten die krönende Seilbahn und hatten nach einer rasanten Abfahrt wieder festen Boden unter den Füßen.

Entspannung stand an nachdem wir den Aufstieg mit der höchsten Schwierigkeit glücklich und erfolgreich hinter uns gebracht hatten. Mit einem kühlen Feierabendbier stießen wir auf eine gelungene Abwechslung im Grünen an und freuen uns schon auf den nächsten Ausflug.

Akanoo im Kletterpark