Akanoo in der Presse II

Akanoo stellt seine Technologie in der interaktiven Ausgabe des Versandhausberaters vor: “Predictive Analytics: Mit Prognosen Mehr Verkaufen

Akanoo in der Presse

Dominik Reisig, Mitglied der Wirtschaftsjunioren Hamburg nennt im Interview mit dem Gründerportal Für-Gründer.de Akanoo als ein Hamburger Startup, das man weiter beobachten sollte:

>>
Für-Gründer.de:
Die Start-ups, die sich für den Hamburger GründerGeist bewerben, stehen ja noch am Beginn ihrer Entwicklung. Welche Start-ups aus Hamburg, die schon weiter in ihrer Entwicklung sind sind, sollte man auf dem Radar haben?

Dominik Reisig, GründerGeist:
Sehr vielversprechend sind die Unternehmen mywish und akanoo. Ganz unterschiedliche Konzepte, Zielgruppen und Teams. So bedient mywish Endkunden mit Geschenktipps für ihre Liebsten und Akanoo verschafft Online-Shops mehr Kaufabschlüsse.
<< Quelle: http://www.fuer-gruender.de/blog/2013/11/gruendergeist-2013-dominik-reisig/

Akanoo baut aus – ein weiterer Saler im Team

Fabian und Bertram auf dem Balkon
Fabian und Bertram auf dem Balkon zur Rothenbaumchaussee.

Da war Biss, da war Ehrgeiz gefragt. Gegen 20 Mitbewerber konnte ich mich durchsetzen. Das Assessment Center hat einiges abverlangt. Der Schwerpunkt lag klar im Bereich des Verkaufens. Moritz und Fabian haben 4 Stunden mit uns 5 der Bewerber verbracht, in denen unter anderem eine witzige Aufgabe darin bestand, ein Kuscheltier innovativ an den Mann/die Frau zu bringen. – Jetzt wollt ihr wissen, wie ich das gemacht habe – ganz einfach: ich habe den Pain des potenziellen Kunden adressiert: Du bist einsam, du willst kuscheln. Du willst etwas weiches, sei es klein, sei es groß. Erlebe etwas Großes. Erlebe große Gefühle etc… Mit dieser Storyline und einem in 30 min. ausgearbeiteten Konzept bin ich ins Rennen gegangen und es sollte so sein. Meine Empfehlung für Assessment Center: verhaltet euch fair, bleibt ganz wie ihr seid, aber sträubt euch nicht, noch ein kleines Sahnehäubchen drauf zu setzen.

IMAG0931
Unser Büro mit Balkon (Tür steht auf)

Heute sind zwei Wochen vergangen, seitdem ich bei Akanoo angefangen habe. Wie ihr auf den Fotos sehen könnt, ein tolle Arbeitsumgebung in einem wunderschönen Häuschen in der Rothenbaumchaussee in Hamburg. Trotz des bombastischen Wetters, sitze ich gerne im Büro (wahlweise auch auf dem Balkon, den ihr auf den Bildern sehen könnt) und bin innovativ.

Die Arbeit mit Fabian und Moritz macht Spaß, wir haben uns als Team ziemlich schnell gefunden. Während Fabian in die Tasten haut und die technische Seite aus- und weiterbaut, kontaktieren Moritz und ich mit einer Menge Enthusiasmus Kunde um Kunde – und das mit Erfolg.

Akanoo ist ein Start-up eines modernen Formats. Alles was wir tun, wird mit Zahlen belegt. Business Intelligence machen wir von der ersten Stunde. Wir arbeiten alle sowohl operativ, als auch konzeptionell. Die Kunst ist es, hier die Waagschale zu halten.

Fabian als Mentor auf Startup Weekend Lisbon 2013

Co-Mentoren Eiso Kant (2. v. l.) und Sandrine Marvão sind ebenfalls im Bild (3. v. r.).
Das Gewinner-Team TrafficPatrol des Startup Weekend Lisbon und ich in meiner Rolle als Mentor (rechts). Co-Mentoren Eiso Kant (2. v. l.) und Sandrine Marvão sind ebenfalls im Bild (3. v. r.).

In Lissabon ist es im Juni warm und sonnig. Alles unter 30 Grad im Schatten gilt als kalt. Grund genug, eine Reise nach Lissabon zu machen, wo wir uns doch im Moment in Hamburg schon über 15 Grad freuen.

Aus unserer Gründungserfahrung wissen wir, wie wichtig für Startups die Expertise von Mentoren und Ratgebern ist – gerade in der Findungsphase.

Daher war ich am letzten Wochenende als Mentor auf dem Startup Weekend Lissabon. 18 Teams mit sehr verschiedenen Ideen traten an, um in 54 Stunden von der Idee bis zu einem Grobkonzept ihr Startup zu planen.

Besonders beeindruckt hat mich die Leidenschaft, mit der die Gründerinnen und Gründer an das Thema herangegangen sind. Die Euphorie nehme ich gern mit nach Hamburg zurück. Die Investitionsmentalität ist hingegen in Hamburg bzw. Nordeuropa deutlich besser: pro Einwohner werden in Portugal jährlich nur 7$ an VC-Kapital investiert, in Deutschland sind es schon 35$ und in den USA ganze 75$.

Rechts zu sehen ist das Gewinner-Team TrafficPatrol mit einer Lösung zur Erkennung von Klick-Betrug im Online Marketing.

Akanoo stärkt Vertrieb und Marketing

Moritz Schott am Arbeitsplatz
Moritz im Akanoo-Office am Rothenbaum (wichtig: die Schokowaffeln)

Akanoo steigert seine Präsenz und hat mit Moritz einen neuen Mitarbeiter gewonnen.
Zukünftig ist er Ansprechpartner für Kundenbetreuung und Marketingaktivitäten. Moritz war zuletzt CCO der meetOne GmbH und dort verantwortlich für Business Development und Online-Marketing.
Zusammen mit Fabian soll Akanoo als essentielles Tool für E-Commercebetreiber etabliert werden. An Hand eines klar strukturierten Dashboards soll Nutzern ein schneller Überblick über die aktuellen Rentabilität von Marketingausgaben gegeben werden, sowie Handlungsempfehlungen aufgezeigt werden.
In enger Zusammenarbeit mit den Kunden werden Akanoo nach und nach weitere, wichtige Features und Schnittstellen zugefügt. Oberstes Ziel ist die Kundenzufriedenheit, für die immer ein offenes Ohr für ein ehrliches Wort vorhanden ist.

Akanoo stellt Web Developer ein

Um weiter wachsen zu können, suchen wir für unser Hamburger Team Verstärkung im Software-Bereich (und auch Marketing, dazu bald separater Post).

Wer uns bei der Suche unterstützt, den laden wir zum Kaffee ein (oder anderes Getränk)! Und er/sie kriegt Freimonate für Akanoo.


Web Developer (m/w)

Akanoo ist die Business Intelligence-Lösung für kleine bis mittlere Unternehmen, die erfolgreich online Produkte und Dienstleistungen verkaufen möchten. Die Software bringt auf einem Dashboard die Daten verschiedener Cloud-Lösungen und Offline-Anwendungen zusammen und analysiert die Daten mit Data Mining-Verfahren, um sinnvolle Zusammenhänge sichtbar zu machen und die Entscheidungsfindung zu erleichtern.

Um weiter wachsen zu können suchen wir nach Verstärkung im Bereich Software-Entwicklung.

Was dich erwartet

  • hochmotiviertes Team und nette Arbeitsatmosphäre
  • sehr abwechslungsreiche Tätigkeit. Wir binden verschiedene Datenbanken und Dienste an unser System an und unsere Kunden haben teils sehr verschiedenartige Anforderungen.
  • du kannst dich in allen Bereichen von Frontend bis Backend einbringen
  • festes Gehalt (wenn du noch studierst geht auch Anstellung als Werkstudent/-in)

Was uns wichtig ist

  • deine Motivation und Spaß bei der Arbeit
  • du hast Spaß am Debugging und hast keine Abneigung gegenüber Test-Cases
  • wenn’s brennt hast du kein Problem, auch mal am Wochenende einen Bug zu fixen, du hast aber auch ein Leben neben dem Job und interessierst dich auch für Dinge außer IT
  • du magst es, dich in neue Themenfelder einzuarbeiten
  • du planst und konzipierst gern im Team
  • du hast schon in ein paar Projekten gearbeitet (auch Hobby oder ehrenamtlich) und kennst dich mit Web-Entwicklung aus

Was cool ist, aber nicht notwendig

  • du kennst dich mit Data Mining oder Statistik aus
  • du hast schon mit Grails, jQuery, Google Web Toolkit, Websockets oder CSS3 gearbeitet
  • du kennst dich in der Multithread-Entwicklung aus
  • du hast Spaß an der Entwicklung auf verschiedenen Plattformen (mobil, web, Desktop)
  • du willst alles obige lernen, wenn du es noch nicht kennst ;-)

Was wir dir bieten

  • Startupatmosphäre mit supercoolem Team in zentral gelegenem Büro (Rotherbaum)
  • Festanstellung mit gutem Gehalt
  • Solides Know-how und Methodenkompetenz
  • Entwicklungsperspektiven in einem jungen, wachsenden Unternehmen

Wir freuen uns auf deine Bewerbung an mitmachen@akanoo.com. Wenn du noch Fragen hast, zögere nicht, uns zu kontaktieren, du erreichst uns unter 040 4133068-17. Besten Dank!